40 Jahre

 1976

2016

Kunstverein
Oerlinghausen e.V.

»Malen ist eine andere Form des Denkens«. Gerhard Richter

Kunstpreis des Kunstvereins Oerlinghausen 2016

 

sieben künstler, sieben tage. Entdeckungen einer Stadt 1976 – 2016 : 40 Jahre Kunstverein Oerlinghausen

 

Zur Eröffnung der Ausstellung und der Preisverleihung am Sonntag, dem 29. Mai 2016 um 11.30 Uhr in der Synagoge

sind Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich eingeladen.

 

Im Anschluss findet ein geselliges Beisammensein bei Speis und Trank statt.

 

Einführung/Moderation: Fred Schierenbeck, Künstlerischer Leiter des Kunstvereins Oerlinghausen

 

Die Auswahl unter den Bewerbungen erfolgte durch eine nach fachlichen Gesichtspunkten zusammengesetzte Jury,

die für eine der ausgestellten Arbeiten auch einen Preis vergibt. Die eingeladenen sieben Künstlerinnen und Künstler

haben die Aufgabe, im Stadtraum Oerlinghausens sieben Tage lang ein künstlerisches Projekt zu gestalten.

Dabei sollen sie sich auf einen selbst gewählten Ort einlassen und diesen durch ihre künstlerische Intervention verändern,

um den Betrachtern eine neue Wahrnehmung des Ortes zu ermöglichen.

Die dabei verwendeten Mittel bleiben der Wahl der Künstlerinnen und Künstler überlassen. Gleichzeitig stellen sie sich in der Synagoge mit einer weiteren Arbeit vor. Welche Botschaften bringen sie mit?

Werden sie die scheinbare Idylle provokant in Frage stellen und mit ihrem frischen Blick auf das Gewohnte

zu einer Verunsicherung beitragen?

Nun, wir sind gespannt auf: Nanja Gemmer, Lena Buhrmann und Nancy Hammermeister, Sabine Janz, Maria Wende,

Daniel Chluba, Esra Oezen, Max Boss.

23. Mai – 29. Mai 2016 Projektdurchführung: Installationen, Aktionen und Performances im Stadtraum Oerlinghausens.

Informationen über jeweilige Orte und Zeiten erhalten Sie durch die Tagespresse und auf unserer

Homepage (www.kunstverein-oerlinghausen.de).

29. Mai – 10. Juli 2016 Ausstellung in der Synagoge und im Stadtraum

23. Juni 2016 18.30 Uhr, Synagoge: Kunstgespräch am Donnerstag