Kunstverein
Oerlinghausen e.V.

»What you see is what you see.« Frank Stella

 1976

2017

Aktuell

Walther Schwiete – BRANDWAND I  26. Februar – 2. April 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die künstlerische Produktion von Walther Schwiete wird durch zwei grundlegende Merkmale bestimmt: zum einen durch eine ausgeprägte Sammeltätigkeit, aus der über die Jahre ein ikonografisches Programm ganz unterschiedlicher Motive und Bildgegenstände erwachsen ist, und zum anderen durch ein besonderes Materialverständnis, das mit speziellen, eigens erfundenen Verfahrensweisen einhergeht. So nimmt der Künstler unter Verwendung verschiedener Werkstoffe konkrete, physische Einschreibungen vor, indem er zum Beispiel kleinste Bausteine aus Polyethylen zu Bild-Intarsien verarbeitet, Styropor-Platten mit einer Ätzung aus Silberlack versieht oder selbst gebaute Stempel in Sperrholztafeln einbrennt. Auch diese jüngste Werkgruppe der so genannten Brandings beruht auf einer Vielzahl wiederkehrender Motive, angeordnet zu einem dichten, rhythmischen Rapport, der aus dem Prozess der Schichtung und Überlagerung entsteht und die gesamte Bildfläche einnimmt.

Für den Kunstverein Oerlinghausen plant Walther Schwiete eine Raum-Installation in Gestalt einer frei stehenden, gewinkelten Wand, die zum doppelseitigen Display für seine Brand- und Styroporarbeiten wird. (Stefan Rasche)

Walther Schwiete, geboren 1956, lebt und arbeitet in Paderborn und Berlin.

 

mehr: http://rasche-ripken.de/RaRi_01_Schwiete01xx.htm